Seite merken

Seite suchen

Tirol West Sommerurlaub
Hotel Unterkünfte

 

 

Booking.com Sommerurlaub

Tirol West Hotels - 2024 | 2025

 

 

 

Sommerurlaub TirolWest Hotels Urlaubsdomizil

 

 

Hotel Unterkünfte Angebote
Sommerurlaub TirolWest für das 2024 | 2025 buchen

 

 

Aktivitäten

Aktivitäten

 

 

Unterkunft buchen

Unterkunft

 

 

Mietwagen

Mietwagen

 

 

Ferienhäuser

Ferienhäusern

 

 

Flüge

Flüge

 

 

Ferienwohnungen

Ferienwohnungen

 

 

Tirol Erleben

Tirol Erleben

 

 

Lieblingsplätze

Lieblingsplätze

 

 

Schlechtwetter Tipps

Schlechtwetter Tipps

 

 

Tagesausflüge

Tagesausflüge

 

 

36 Tiroler Regionen

36 Tiroler Regionen

 

 

Tiroler Skigebiete

Tiroler Skigebiete

 

 

 

 


  • Landeck, im westlichsten Tirol gelegen, ist ein Knotenpunkt für das Oberinntal, Paznauntal und Stanzer Tal und dient als kulturelles Herz einer touristischen Region mit rund 7.800 Einwohnern. Das stadtbekannte Schloss Landeck aus dem 13. Jahrhundert, mit seinem Heimatmuseum, ist der Mittelpunkt für Kulturveranstaltungen. Musikalisch ist die Stadt bekannt für ihre renommierten Blasmusikkapellen. Naturbegeisterte zieht es zum Zammer Lochputz und seiner beeindruckenden Schlucht. Ausflugsziele wie die Kronburg sind leicht erreichbar, und Radtouren entlang des Innradwegs sind beliebt. Im Winter sind die nahen Skigebiete wie Venet und Ski-6 attraktiv für Wintersportler.

  • Zams, eine malerische Gemeinde im Oberinntal, liegt nahe Landeck, eingebettet zwischen dem Venet-Massiv und dem Rauhen Kopf. Der Ort ist bekannt für seinen markanten, alleinstehenden Kirchturm, ein Überbleibsel eines Großbrandes von 1911. Historische Bauernhäuser schmücken das Dorfzentrum. Aktivurlauber finden hier ideale Bedingungen, wie den Zammer Lochputz, eine beeindruckende Wildwasserschlucht. Wander- und Pilgerwege wie der E5 und Jakobsweg ziehen Naturbegeisterte an. Im Winter lockt das Venet-Skigebiet direkt vom Ort aus Schneesportfans an, während im Sommer Rafting und Canyoning beliebt sind.

  • Die Gemeinde Fließ, nahe Landeck, ist für archäologische Funde wie den Hallstattzeitlichen Kathreinfund bekannt. Sie liegt an der Via Claudia Augusta und bietet ein Museum für ihre Entdeckungen. Mit rund 2.900 Einwohnern, prägt das Schloss Bidenegg und die Doppelturmfassade der Neuen Pfarrkirche das Bild. Reste der ältesten Regional-Kirche (6. Jahrhundert) sind hier sichtbar. Fließ teilt sich mit Nachbarn das Skigebiet Landeck-Zams-Fließ und bietet im Sommer Mountainbike- und Wanderrouten, unter anderem durch Hochmoore.

    • Tobadill, ein malerisches 500-Seelen-Dorf nahe Landeck im Tiroler Oberland, lockt mit seiner Idylle Naturfreunde und Ruhesuchende an. Charakteristisch sind die traditionellen Bauernhöfe, Kapellen und unberührte Landschaften. Besondere Attraktionen bieten die Trisannabrücke und das historische Schloss Wiesberg. Outdoor-Begeisterte finden ihr Glück auf Wanderwegen und Mountainbikepfaden. Im Umkreis laden Freibäder zur Abkühlung ein. Winterabends sorgt eine Wanderung durch die Zammer Lochputz für Faszination. Kulinarisch verwöhnt die GenussWerkstatt TirolWest mit lokalen Spezialitäten.

    • Grins im Stanzer Tal lockt mit seiner Lage auf 1.006 Metern und sonnigem Klima. Die 1.400 Bewohner und Besucher genießen die Nähe zu den Lechtaler Alpen für Outdoor-Aktivitäten und beeindruckende Panoramen. Die Region bietet kulinarische Erlebnisse, darunter die Stanzer Zwetschken und Probiermöglichkeiten von lokalem Schnaps. Ein Highlight ist das Wasser aus der Schwefelheilquelle am Dorfbrunnen, das auch in der örtlichen Kneippanlage genutzt wird.

    • Das Tiroler Bergdorf Stanz bei Landeck, bekannt als Österreichs erstes Brennereidorf, ist berühmt für seine preisgekrönten Destillate. Mit mehr Brennrechten als Haushalten zeugt es von tief verwurzelter Schnapsbrenntradition. Die Stanzer Zwetschke wird zu edlem Schnaps veredelt, der beim jährlichen "Stanz brennt!" gefeiert wird. Als Namensgeber für das Stanzertal, bietet die Gemeinde zahlreiche Wander- und Bike-Routen. Im Winter verzaubern Schneeschuhwanderungen und das nahe Skigebiet Venet Besucher mit Naturschönheit und Pistenvergnügen.

     

    Ein unvergesslicher Sommerurlaub 2024 beginnt oft in einem der malerischen Hotels, die als Basislager für diverse Unternehmungen dienen. Ob wandern auf alpinen Pfaden, spannende Gipfeltouren oder eine beschauliche Almwanderung - der Sommerurlaub in den Bergen verspricht puren Naturgenuss. Für die ganze Familie lässt sich beim wandern eine aufregende Zeit erleben, wobei spezielle Wanderbusse einen preiswerten und bequemen Transport zu den Ausgangspunkten bieten. Mit einer gut ausgestatteten Wanderausrüstung steht dem Abenteuer nichts im Wege. Mountainbiken ist eine weitere beliebte Sommerurlaub-Aktivität. Mit einem robusten Bike bezwingen Sportbegeisterte anspruchsvolle Trails und genießen während den Pausen atemberaubende Panoramastraßen. Auch das radfahren kann im Rahmen des Sommerurlaubs zum echten Highlight werden, besonders wenn man auf Panoramastraßen oder entlang von Badeseen fährt. Hierbei hilft die Gästekarte oft dabei, preiswert Leih-Fahrräder zu bekommen oder Rabatte auf die Nutzung von Sommerbergbahnen und Seilbahnen zu erhalten. Für Wasserratten ergänzen schwimmen in kristallklaren Badeseen, Stand-Up-Paddling Sup, tauchen in Unterwasserwelten oder angeln am Ufer den perfekten Sommerurlaub. Viele Hotels sind in der Nähe von Seen positioniert, was schnellen Zugang zu diesen Aktivitäten ermöglicht. Der Sprung ins kühle Nass nach einer Tour durch die Natur bietet die willkommene Abkühlung.

     

    Klettern und Klettersteige bieten für den ambitionierten Outdoor-Enthusiasten eine echte Herausforderung, während Kletterparks auch für Kinder sicher gestaltete Adventure-Optionen bereithalten. Dies ist ein Sommerurlaub, der Motorik und Mut gleichermaßen fördert. Besonders actiongeladen ist das Trailrunning, das auf schmalen Pfaden durch die Natur führt und eine Ausdauerprüfung inmitten der Bergkulisse darstellt. Wer möchte, kann auch das bergsteigen in sein Sommerurlaub-Programm aufnehmen und am Ziel mit einem unvergleichlichen Panorama belohnt werden. Nicht zu vergessen sind die Wasserfälle, die im Rahmen einer Wanderung oder beim Mountainbiken entdeckt werden können und spektakuläre Fotomomente bieten. Mit der Gästekarte kann man oft Wanderführer oder Bergführer zu preiswerten Konditionen buchen und so auch unsicheres Terrain unter professioneller Anleitung erkunden. Die Sommerbergbahn bringt einen ganz bequem zu höher gelegenen Startpunkten für Wanderungen oder zum Mountainbiken. Und schließlich ermöglichen die Seilbahnen, die einen hoch über die Täler tragen, ein weiteres malerisches Panorama, das in einem Sommerurlaub nicht fehlen darf. Ein gelungener Sommerurlaub 2024 in Hotels ist also eine Kombination aus wandern, radfahren, mountainbiken, schwimmen, sup, tauchen, angeln, klettern, bergsteigen, trailrunning und weiteren Aktivitäten. Eines ist sicher: Jeder Tag im Sommerurlaub bietet ein neues Abenteuer und die Gästekarte hilft dabei, diese zu einem preiswerten und unvergesslichen Erlebnis zu machen.